o

Thermprozesstechnik

Warmbadöfen für Neutralsalze elektrisch beheizt

Warmbadofen QS 20 mit Chargierkorb Warmbad QS 30 mit Beschickungshilfe

Warmbadhärten in der Praxis

Heizelement im Tiegel

Die Warmbäder QS 20 - QS 400 werden mit Neutralsalz gefüllt und zeichnen sich durch die schnelle und intensive Wärmeübertragung auf das Werkstück bei sehr guter Temperaturgleichmäßigkeit aus. Da die Charge unter Ausschluss von Sauerstoff wärmebehandelt wird, werden Zunder und Verfärbungen an der Oberfläche der Teile auf ein Minimum reduziert. Mit Arbeitstemperaturen zwischen 180 °C und 550 °C eignen sich diese Warmbäder für Warmbadabkühlungen mit geringstmöglichem Verzug des Werkstückes, für das Wiederanlassen, das Bainitisieren für optimale Zähigkeit (auch Zwischenstufenhärten genannt), das Zwischenglühen nach dem Funkenerodieren und zum Bläuen. Die Warmbadabkühlung wird eingesetzt, um in dem Werkstück vor der Martensitbildung einen gleichmäßigen Temperaturausgleich über den gesamten Querschnitt im Werkstück zu erzielen und bei der anschließenden Härtung anspruchsvoller Bauteile Verzug und Rissbildung zu vermeiden. Das Anlassen im Warmbad ist dem Anlassprozess in einem Umluftofen gleichzusetzen und wird genutzt, um ein bereits gehärtetes Werkstück auf die gewünschte Härte zu reduzieren, die Zähigkeit zu steigern und Spannungen im Werkstück abzubauen. Mit Bainitisieren wird bei ölhärtenden, niedriglegierten Stählen eine hohe Zähigkeit und Maßhaltigkeit erzielt. Bainitisierte Werkstücke weisen bei hoher Zugfestigkeit eine gute Elastizität auf.

  • Tmax 550  °C
  • Sehr gute Temperaturgleichmäßigkeit
  • Regelung der Warmbadtemperatur
  • Temperaturwählbegrenzer mit einstellbarer Abschalttemperatur für thermische Schutzklasse 2 gem. EN 60519-2 als Übertemperaturschuz für den Ofen und die Ware
  • Beheizung über Tauchheizkörper
  • Rechteckiger, in Gehäuse integrierter Tiegel
  • Chargierkorb
  • Tiegel aus 1.4828
  • Bestimmungsgemäße Verwendung im Rahmen der Betriebsanleitung
  • NTLog Basic für Nabertherm-Controller: Aufzeichnen von Prozessdaten mit USB-Stick

Zusatzausstattung

  • Beschickungshilfe mit Handkurbel und Seilwinde seitlich am Ofen montiert
  • Prozesssteuerung und -dokumentation über VCD-Softwarepaket zur Überwachung, Dokumentation und Steuerung
Anwendungsbeispiele mit Salzen von Petrofer und Durferrit

QS-Bäder (Stahl, Nitinol)
Härten, Isothermvergüten von Stählen bis 950 °C, Entspannen, Anlassen, Bläuen, BainitisierenAS 135, AS 140, AS 220, AS 225, AS 200, AS 235, GS 230
Homogenisierungsglühen, Rekristallsiationsglühen; Warmbadhärten, Anlassen, Banitisieren, BläuenAS 300
ModellTmaxInnenabmessungen in mmVolumenAußenabmessungen in mmHeizleistungElektrischerGewicht
 °Cbthin lBTHin kW1Anschluss*in kg
QS 20550300210460206105809202,61phasig110
QS 30550300210580306105809203,21phasig140
QS 70550400300680707506809807,53phasig240
QS 200550540520880200900900120018,03phasig660
QS 40055073072098040011001100130024,03phasig1150
1Anschlusswert je nach Ausführung höher *Hinweise zur Anschlussspannung siehe Seite 89