Thermprozesstechnik /
Kammeröfen mit Schubladenauszug oder herausziehbaren Wagen

Kammeröfen mit Schubladenauszug oder herausziehbaren Wagen

Kammerofen NW 440 mit frei verfahrbarem Wagen NW 300 mit herausziehbarem Ofenboden

Die Kammeröfen der Modellreihe NW ermöglichen die einfache Chargierung bei Kalt-Kalt-Prozessen. Die Wärmebehandlung kann an Luft oder unter nicht brennbaren Schutzgasen mit einem Begasungskasten oder einer Begasungsglocke erfolgen. Über einen Schubladenmechanismus (NW 150 - NW 300) kann der Ofenboden bequem aus dem Kammerofen herausgezogen werden. Die größeren Modelle NW 440 - NW 1000 werden als Herdwagenöfen mit frei verfahrbarem Wagen ausgeführt. Der freie Zugang vor dem Ofen erlaubt ein vereinfachtes und übersichtliches Chargieren.

  • Tmax 1300 °C, 1100 °C mit Begasungskasten (Zusatzausstattung)
  • Doppelwandiges Gehäuse, verzinkte Stahlbleche
  • Doppelwandige Tür mit Front aus strukturiertem Edelstahl
  • Controller in der Ofentür eingehängt und abnehmbar für eine komfortable Bedienung (bis Modell NW 440)
  • Fünfseitige Beheizung und spezielle Anordnung der Heizelemente für optimale Temperaturgleichmäßigkeit
  • Heizelemente auf Tragerohren sorgen für freie Wärmeabstrahlung
  • Mehrschichtige Isolierung mit Feuerleichtsteinen und hochwertiger energiesparender Hinterisolierung
  • Gewölbedeckenkonstruktion
  • Ofenboden als Schublade herausziehbar (NW 150 - NW 300)
  • Ab Kammerofen NW 440 Wagen auf vier Rollen (zwei mit Feststellbremse) vollständig herausziehbar. Führungshilfe und abnehmbare Zugstange für Wagen
  • Schutz der Bodenheizung durch SiC-Plattenabdeckung mit ebener Stapelauflage
  • Türabdichtung von Hand eingeschliffen (Stein auf Stein); NW 150 - NW 300
  • Halbautomatische Zuluftklappe verschließt Zuluft nach Erreichen einer eingestellten Temperatur gesteuert über Controller für NW 150 - NW 300
  • Abluftöffnung in der Decke, motorische Abluftklappe bei Kammeröfen NW 440 - NW 1000
  • Komfortable Beschickungshöhe mit Untergestell von 800 mm (Kammeröfen NW 440 - NW 1000 = 500 mm
  • Bestimmungsgemäße Verwendung im Rahmen der Betriebsanleitung
  • NTLog für Nabertherm-Controller: Aufzeichnen von Prozessdaten mit USB-Stick

Zusatzausstattung

  • Begasungskästen und Begasungsglocken
  • Manuelles oder automatisches Begasungssystem
  • Prozesssteuerung und -dokumentation über VCD-Softwarepaket oder Nabertherm Control-Center NCC zur Überwachung, Dokumentation und Steuerung
ModellTmaxInnenabmessungen in mmVolumenAußenabmessungen in mmAnschluss-ElektrischerGewicht
 °Cbthin lBTHwert/kWAnschluss*in kg
NW 15013004305306201507901150160011,03phasig400
NW 20013005005307202008601150170015,03phasig460
NW 30013005507007803009101320176020,03phasig560
NW 4401300600750100045010001400183030,03phasig970
NW 66013006001100100066010001750183040,03phasig1180
NW 1000130080010001250100013901760200057,03phasig1800
*Hinweise zur Anschlussspannung siehe Seite 89
 

Begasungskästen und Begasungsglocken für Kammeröfen NW 150 - NW 1000

Kammerofen NW 200 mit Begasungskasten
Begasungskästen

Diese Begasungskästen verfügen über einen Deckel mit Dichtungsprofil sowie Schutzgaseinlass und -auslass. Sie werden im kalten Zustand aus dem Ofen herausgezogen und von oben beschickt.

  • Tmax 1100 °C
  • Für nicht brennbare Schutz- und Reaktionsgase wie Argon, Stickstoff und Formiergas (nationale Vorschriften sind zu beachten)
  • Begasungskasten mit Faserdichtung und Deckel mit Verschlussriegeln, Schutzgaseinleitung über ein Rohr in den Boden des Kastens
  • Schutzgasanschluss über Schnellkupplung mit Schlauchanschluss (Innendurchmesser 9 mm)
  • Verrohrung für Schutzgaseinlass und -Auslass durch den Ofenkragen
  • Stapleraufnahmen
  • Wärmebeständiger Werkstoff 1.4841 (DIN)
  • Chargenthermoelement Typ K für Temperaturanzeige oder Chargenregelung
 

Begasungsglocke für ähnlichen Ofen Zwei automatische Begasungssysteme miteinander gekoppelt
Begasungsglocken

Begasungsglocken bestehen aus Glocke und Boden mit Dichtungsprofil sowie Schutzgasein und -auslass. Nach dem Chargieren des Glockenbodens vor dem Ofen im kalten Zustand wird die Glocke aufgesetzt und die Schublade bzw. der Wagen wieder in den Ofen hineingeschoben.

Ausführung wie Begasungskästen, jedoch

  • Begasungsglocke mit Öse zum Anheben der Glocke per Kran
  • Glockenboden mit Dichtungsprofil
  • Verrohrung für Schutzgasein und -auslass an der Glocke durch den Ofenkragen

Zusatzausstattung für Begasungskästen und -glocken

  • Digitale Temperaturanzeige
  • Begasungssysteme
OfenArt.-Nr.Innenabmessungen in mm Art.-Nr.Innenabmessungen in mmChargiermethode
 Begasungskastenbth Begasungsglockebthdes Ofens
NW 150631001329330420400 631001334300360400Auszug
NW 200631001330400420500 631001335370360450Auszug
NW 300631001331450550550 631001336420530500Auszug
NW 440631001332500600750 631001337470580550Auf Herdwagen
NW 660631001333500750750 631001338470750550Auf Herdwagen
NW 1000auf Anfrage auf AnfrageAuf Herdwagen
Art.-Nr. 601655055, 1 Satz Faserdichtschnur, bestehend aus 5 Streifen à 610 mm
Nutzraum = Kasteninnenabmessungen: - 30 mm auf allen Seiten
Größere Kästen und Sondermaße auf Anfrage